пользователей: 21244
предметов: 10456
вопросов: 177505
Конспект-online
зарегистрируйся или войди через vk.com чтобы оставить конспект.
РЕГИСТРАЦИЯ ЭКСКУРСИЯ


Gebrauch der Zeitformen. - Das Präteritum.

Bildung des Präteritums

Das Präteritum ist ebenso wie das Präsens eine einfache Zeitform, d. h. sie wird vom Verbalstamm mit Hilfe des grammatischen Suffixes oder des Ablauts gebildet.

Der Präteritumstamm der schwachen Verben wird aus dem Präsensstamm und dem Suffix -(e)te gebildet, z. B.: widm(en), widmete; sag(en), sagte.

Das Suffix -ete erhalten die schwachen Verben, deren Stamm auf -d, -t, oder Konsonant + -m, -n auslautet, z. B.: wart(en), wartete; zeichn(en), zeichnete.

Im Präteritum erhalten die starken und schwachen Verben Personal-endungen, die 1. und 3. Person Singular ausgenommen.

Singular schwach stark

ich sagte kam

du sagtest kamst

er sagte kam

wir sagten kamen

ihr sagtet kamt

sie, Sie sagten kamen

Plural

Der Präteritumstamm der starken Verben wird mit dem Ablaut gebildet. helfen – half, fahren – fuhr.

Die Präteritopräsentia bilden den Präteritumstamm mit dem Suffix -te und verändern den Stammvokal (außer sollen und wollen): können – konnte; dürfen – durfte; mögen – mochte; müssen – musste

Die unregelmäßigen Verben haben folgenden Präteritumstamm: sein – war, haben – hatte, werden – wurde, bringen – brachte, tun – tat.

Zum Gebrauch des Präteritums

Das Präteritum drückt ein vergangenes Geschehen oder einen in der

Vergangenheit liegenden Zustand in seinem Verlauf aus, also bezeichnet vergangene Sachverhalte..

Das geschah in München 1944.

Es donnerte und blitzte den ganzen Abend.

Um Vergangenes besonders lebendig darzustellen, es gewissermaßen in die Gegenwart herüberzuholen, verwendet man das Präsens.


25.01.2015; 16:24
хиты: 74
рейтинг:0
Гуманитарные науки
лингвистика и языки
для добавления комментариев необходимо авторизироваться.
  Copyright © 2013-2016. All Rights Reserved. помощь