пользователей: 21244
предметов: 10456
вопросов: 177505
Конспект-online
зарегистрируйся или войди через vk.com чтобы оставить конспект.
РЕГИСТРАЦИЯ ЭКСКУРСИЯ

4 семестр:
» Сакулина
» Никонова
» Философия
Сакулина:
» Сакулина
» Иванова

Definitionen

  1. Die EGKS
    Die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, kurz offiziell EGKS, war ein europäischer Wirtschaftsverband und ein Vorläufer der EG. Er gab allen Mitgliedstaaten Zugang zu Kohle und Stahl, ohne Zoll zahlen zu müssen. Eine besondere Neuheit war die Gründung einer Hohen Behörde, die im Bereich der Montanindustrie, also der Kohle- und Stahlproduktion, gemeinsame Regelungen für alle Mitgliedstaaten treffen konnte. Die EGKS war damit die erste supranationale Organisation überhaupt;

Die Gründerstaaten des EGKS-Vertrages waren Belgien, die Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und die Niederlande. Der EGKS-Vertrag, der für eine Dauer von 50 Jahren geschlossen wurde, lief am 23. Juli 2002 aus.

 

  1. EUROATOM

Abk. für Europäische Atomgemeinschaft, EAG. Die Europäische Atomgemeinschaft (EAG oder heute EURATOM) wurde am 25. März 1957 durch die Römischen Verträge von Frankreich, Italien, den Beneluxstaaten und der Bundesrepublik Deutschland gegründet und besteht noch heute fast unverändert. Internationale Organisation mit eigener Rechtspersönlichkeit, die in der neuen EU nach dem Vertrag von Lissabon als einzige der drei Gründungsgemeinschaften weiter besteht. Aufgabe und Ziel ist die friedliche Nutzung der Kernspaltung zur Energiegewinnung, Forschung und zu medizinischen Zwecken.

 

  1. Der Binnenmarkt

Als Binnenmarkt wird in der Volkswirtschaftslehre ein abgegrenztes Wirtschaftsgebiet bezeichnet, das durch den freien Verkehr von Waren, Dienstleistungen, Kapital und Arbeitnehmern sowie eine angeglichene Rechtsordnung gekennzeichnet ist. Da sich dieses Wirtschaftsgebiet häufig mit den Grenzen eines Staates deckt, wird der Begriff Binnenmarkt oft als Bezeichnung für den nationalen Markt verwendet, im Gegensatz zum Welt- oder Exportmarkt.

Der Europäische Binnenmarkt ist der gemeinsame Binnenmarkt der Mitgliedstaaten der Europäischen Union, der unter diesem Namen offiziell seit 1. Januar 1993 existiert. Nach Angaben des deutschen Bundeswirtschaftsministeriums ist der Europäische Binnenmarkt mit der Erweiterung der Europäischen Union auf 28 Mitgliedstaaten der größte gemeinsame Markt der Welt.

 

  1. EWWU
    Die Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) stellt einen wichtigen Schritt in der Integration der EU-Wirtschaften dar. Im Mittelpunkt der WWU stehen die Abstimmung der Wirtschafts- und Steuerpolitiken, eine gemeinsame Währungspolitik und eine einheitliche Währung, der Euro. Während alle 28 EU-Mitgliedstaaten an der Wirtschaftsunion teilnehmen, sind einige Länder in der Integration noch einen Schritt weiter gegangen und haben den Euro übernommen. Diese Länder bilden zusammen die Euro-Zone.
  2. - die EWG - Abkürzung für Europäische Wirtschaftsgemeinschaft. Das ist die Vorläuferorganisation der EU. Die EWG wurde 1957 von sechs Staatengegründet: von Belgien, der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich,Italien, Luxemburg und den Niederlanden.

15.02.2016; 23:31
хиты: 19
рейтинг:0
Гуманитарные науки
лингвистика и языки
для добавления комментариев необходимо авторизироваться.
  Copyright © 2013-2016. All Rights Reserved. помощь