пользователей: 21222
предметов: 10454
вопросов: 177450
Конспект-online
зарегистрируйся или войди через vk.com чтобы оставить конспект.
РЕГИСТРАЦИЯ ЭКСКУРСИЯ

4 семестр:
» Сакулина
» Никонова
» Философия
Сакулина:
» Сакулина
» Иванова

Hotelklassifizierung (Text: Hotelklassifizierung, Die Sternekategorien der deutschen Hotelklassifizierung)

Hotelklassifizierung ist günstig als für Hotels, sondern auch für die Gäste. Die Herbergen sind durch Hotelklassifizierung standardisiert. So kann ein Tourist nach der Anzahl der Sterne verstehen, welche Dienstleistungen ein Hotel anbietet und ein Hoteldirektor kann vorstellen, mit welchen Gästen (mit Gästen welchen sozialen Schicht z.b) er handeln muss. Die Anzahl der Sterne bietet auch die Basis für ein leistungsfähiges und computergestütztes Informations- und Reservierungssystem.

DEHOGA( der deutschen Hotel- und Gaststättenverband) bietet mit dem einheitliches Klassifizierungssystem an. Dieses System heißt Deutsche Hotelklassifizierung. Früher gab es viele verschiedenen Vorläufermodellen einzelner Landesverbände. Die Deutsche Hotelklassifizierung ist ein dynamisches System von internationalem Standard. Sie gibt ein aussagekräftiges Raster über den gesamten Bestand an Herbergen in Deutschland. Man bewertet nur objektive Kriterien wie Zimmerausstattung und Dienstleistungsangebot. Subjektive Eindrücke spielen keine Rolle. Die Bewertungskriterien werden im DEHOGA festgelegt.

Jeder Betrieb kann selbst entscheiden, ob er klassifiziert werden will oder nicht. Zu jeder Zeit kann ein Betrieb aussteigen. Außerdem sind die Kriterien sehr transparent und deshalb kann ein Betrieb im Voraus erfahren, wie viel Sterne er erhält.

Alle konzessionierten Betriebe mit mehr als 8 Betten können klassifiziert werden. Man kann auch nicht nur klassische Hotels klassifizieren, sondern auch Pensionen, Hotels Garni und Gasthöfe.

Die Deutsche Hotelklassifizierung hat 19 Mindestkriterien aus den Bereichen: Gebäude, Einrichtung, Service, Freizeit, Angebotsgestaltung und hauseigener Tagungsbereich.

Die Deutsche Klassifizierung bietet 5 Sternekategorien. Sie sind Tourist, Standard, Komfort, First Class, Luxus.

Um genauere Unterscheidung zu machen, braucht man die Beziehung Garni und den Zusatz Superior. Garni bedeutet ein Hotel, das nur Übernachtung oder Übernachtung mit Frühstück anbietet. Mit Superior bezeichnet man den Hotel, der am besten in seiner Kategorie ist und mehr Wertungspunkte hat, als er benötigt.

Wer klassifiziert?
DEHOGA ist nicht gewinnorientierte Organisation. So kann sie kein Geld für Klassifizierung nehmen. Deshalb haben Landesverbände des DEHOGA mit der organisatorischen Durchführung der Deutschen Hotelklassifizierung eigene Gesellschaften beauftragt.

Wie läuft die Klassifizierung ab?
Die Hoteliers füllen ein Formular, in dem sie über ihre Hotelbedingungen schreiben. Dann werden die Daten verarbeitet und die Betriebe werden in Sternekategorien eingeteilt. Die Klassifizierung hat begrenzte Gültigkeit und muss regelmäßig wiederholt werden.

Eigens gebildete Kommissionen führen Stichproben nach dem Zufallsprinzip durch. Diese Kommissionen bestehen aus den Vertretern der zuständigen Tourismusverbände als auch des Gasgewerbes. (für neutrale Bewertung). Die Kommissionen haben einen begrenzten Bewertungsspielraum. Verbleibende Unstimmigkeiten werden bei Industrie- und Handelskammer ausgeräumt. Die Hotelbetriebe dürfen die Steuern selbst nicht verteilen.

Die klassifizierten Betriebe können einen Schild an ihrem Hotel anbringen, an dem die Anzahl von Sterne sichtbar ist.

Es gibt 5 Sternkategorien


19.01.2016; 22:54
хиты: 19
рейтинг:0
для добавления комментариев необходимо авторизироваться.
  Copyright © 2013-2016. All Rights Reserved. помощь